Magazin: Nachrichten

Weimar: Ehrendoktorwürde für Pianist Evgeny Kissin

Weitere Ehrung für Nike Wagner

Der russische Pianist Evgeny Kissin ist an Franz Liszts 211. Geburtstag mit der Ehrendoktorwürde der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar ausgezeichnet worden. Im Rahmen der Verleihung der Ehrendoktorwürde wurde auch sein Klaviertrio op. 6, ein musikalisches Plädoyer für den Frieden und gegen Gewalt, uraufgeführt.

Als einer der bedeutenden Interpreten des musikalischen Oeuvres von Franz Liszt seien Kissins Konzerte und Einspielungen richtungsweisend und genießen uneingeschränkte Wertschätzung und bewunderte Anerkennung weltweit. Mit der Ehrenpromotion wurde er auch für seine Verdienste um die jiddische Sprache und die jüdische Kultur geehrt. Kissin hat mehrfach Werke jüdischer Komponisten zur Ur- und Wiederaufführung gebracht, verfasst selbst jiddische Texte und befasst sich mit jiddischer Literatur. Darüber hinaus wurde  Kissin für seinen musikalischen Einsatz für Humanismus in der Welt gewürdigt.

Neben Kissin wurde auch die Kulturwissenschaftlerin Nike Wagner mit einer Ehrendoktorwürde geehrt. Als kritische Intellektuelle setze sie sich durch ihre engagierte und durchaus risikofreudig mit dem Familienerbe auseinander, genauer: mit dem Werk ihres Urgroßvaters Richard Wagner und dessen Nachwirken in den Bayreuther Festspielen. In großer Deutlichkeit bekenne sie sich zu Werk, Wirken und Haltungen ihres Ururgroßvaters Franz Liszt.


Weitere Klavier-Meldungen:

Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeigen

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte)

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte)