Magazin: Nachrichten

Trauer um Eva Coutaz

Ehemalige Leiterin des Plattenlabels Harmonia Mundi wurde 78 Jahre alt

Die ehemalige Generaldirektorin des französich-belgischen Labels Harmonia Mundi, Eva Coutaz, ist im Alter von 78 Jahren verstorben.

Evat Coutaz wurde 1944 in Düsseldorf geboren. Nach einer Ausbildung zur Buchhändlerin und einem Au-Pair-Aufenthalt in Frankreich arbeitete sie in Montpellier zunächst in einer Buchhandlung, 1971 übernahm sie Aufgaben in einem Kulturzentrum in Aix-en-Provence und stieg noch im gleichen Jahr beim Musiklabel ihres späteren Ehemannes Bernard Coutaz (1922-2010) als Produktionsleiterin ein. Bei Harmonia Mundi war sie vor allem für den Aufbau einer neuen Künstlergeneration verantwortlich. Zu den Künstlern zählen u.a. Andreas Staier, Isabelle Faust, dem Rias Kammerchor, der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Freiburger Barockorchester, Andreas Scholl und Matthias Goerne. Nach dem Tod ihres Mannes übernahm Coutaz 2010 die Leitung des Labels, 2015 fusionierte Harmonia Mundi mit dem belgischen Label PIAS. 2016 ging Eva Coutaz in Rente, blieb Harmonia Mundi jedoch eng verbunden.


Weitere Klavier-Meldungen:

Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeigen

Class aktuell (1/2021) herunterladen (2500 KByte)

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2021) herunterladen (3560 KByte)