Magazin: Nachrichten

Mikhail Bouzine gewinnt Klavierwettbewerb in Orléans

Erster Preis ist mit 12.000 Euro dotiert

Die Veranstalter des Internationalen Klavierwettbewerbs in Orléans haben die diesjährigen Preisträger bekannt gegeben. Der mit 12.000 Euro dotierte erste Preis ging an den russischen Pianisten Mikhail Bouzine. Er konnte außerdem den Polska Music Prize im Wert von 2.000 Euro sowie den Samson Francois Prize, ebenfalls mit 2.000 Euro dotiert, gewinnen. Bouzine studierte am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium und ist derzeit an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Berlin eingeschrieben. Auf den zweiten Platz, dotiert mit 8.000 Euro, kam Dmitry Batalov. Er wurde außerdem mit den drei Sonderpreisen Claude Helffer Prize (3.000 Euro), dem Edison Denisov Prize (2.000 Euro) und dem Ricardo Vines Prize (2.500 Euro) geehrt. Der dritte Preis in Höhe von 5.000 Euro sowie der Sonderpreis Orléans Conservatory Students Prize, dotiert mit 1.500 Euro, gingen an Chae-um Kim. Ferner wurden Sonderpreise an Chiko Miyagawa, Robert Fleitz, Haruka Ebina, Yaoyue Huang und Tetsuya Yamamoto verliehen.


Weitere Klavier-Meldungen:

Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeigen

Class aktuell (1/2021) herunterladen (2500 KByte)

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2021) herunterladen (3560 KByte)