Magazin: Nachrichten

Klavier-Aktivist Davide Martello in Minneapolis

Musiker spielt zum Andenken an getöteten US-Amerikaner George Floyd

Der deutsche Pianist Davide Martello hat im US-amerikanischen Minneapolis ein Konzert zum Andenken an den nach einem Polizeieinsatz verstorbenen George Floyd gegeben. Martello, der sich aufgrund des Coronavirus seit März in den USA aufhält, fuhr für seinen ungeplanten Auftritt in die Stadt, die vor rund zwei Wochen zum Auslöser für die aktuellen weltweiten "Black Lives Matter"-Demonstrationen wurde. Das Konzert mit seinem mit LEDs und Lautsprechern ausgestatteten Flügel gab er an derselben Kreuzung, an der George Floyd Ende Mai verhaftet werden sollte. An den folgenden Tagen gab Martello weitere Konzerte und ließ dabei auch Einheimische an sein Instrument.

Davide Martello wurde am 1. November 1981 in Lörrach als Kind sizilianischer Eltern geboren und wuchs in Tuningen auf. Sein Talent wurde vor allem von seinem Vater gefördert, bereits mit 13 Jahren komponierte er eigene Stücke. Nach seinem Schulabschluss machte er zunächst eine Ausbildung und spielte in Hotelbars. Mit 27 Jahren bewarb er sich an einer Musikschule, zog es aber vor, Straßenmusiker zu werden. Dazu baute er Lautsprecher und LED-Lichter in einen alten Flügel ein. Sein erstes Konzert auf einem öffentlichen Platz gab er 2010 auf dem Potsdamer Platz in Berlin. Seit 2011 reist er mit dem Flügel um die Welt, teilweise auf Einladung, wie etwa beim Weihnachtskonzert in einem Bundeswehrlager in Afghanistan im Dezember 2012. Mit seiner "Klavierkunst" ist er häufig in Krisengebieten zu Gast, so spielte er 2013 während der Proteste in der Türkei und später in der Ukraine. Für seinen Aktivismus wurde Martello 2015 mit dem Bürgerpreis des Europäischen Parlaments ausgezeichnet. In Eigenproduktion sind bislang neun Alben entstanden.


Weitere Klavier-Meldungen:

Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeige

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)