Magazin: Nachrichten

Kissinger Sommer 2020 abgesagt

Möglichkeit zu kleineren Konzerten soll geprüft werden

Der Kissinger Sommer wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Grund ist die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Maßnahmen und Vorgaben der bayerischen Landes- sowie der Bundesregierung. Neben dem Kissinger Sommer sagte die Stadt auch weitere Veranstaltungen bis Ende August ab, unter anderem ist davon auch ein Sonderkonzert mit der Pianistin Khatia Buniatishvili Anfang Mai betroffen. Für kleinere Konzerte soll in den kommenden Wochen nach einer Lösung gesucht werden, so Oberbürgermeister Kay Blankenburg (SPD). Der Kissinger Sommer selbst hätte von Mitte Juni bis Mitte Juli stattfinden sollen. Bereits gekaufte Eintrittskarten werden automatisch ausbezahlt.

Der Kissinger Sommer findet jährlich seit 1986 statt und setzt auf programmatische Vielfalt. 1999 wurde das Sommerfestival durch eine entsprechende Veranstaltungsreihe im Winter, den "Kissinger Winterzauber", ergänzt. Spielorte sind dabei der Regentenbau und das Kurtheater der Stadt, in der Umgebung werden außerdem häufig Kirchen genutzt. Intendant in Bad Kissingen ist seit 2017 Tilman Schlömp. Das Festival erreicht jährlich um die 30.000 Besucher.


Weitere Klavier-Meldungen:

Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeige

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)