Magazin: CD-Kritiken

CD-Kritiken

Im fast undurchdringlichen Dschungel aktueller Klaviermusik-Veröffentlichungen kann man sich heute nur noch mühsam zurecht finden. Welchen Tonträger es sich lohnt anzuschaffen, das sagt Ihnen unsere kompetente Redaktion.

Aktuelle Klaviermusik-Besprechungen:

Zur Plattenkritik... Gegen das Vergessen: Der Chanson-Komponist Norbert Glanzberg setzt sich in seinen ernsten Stücken mit der Vergangenheit auseinander.
(Karin Coper, 10.04.2021)
Zur Plattenkritik... Neue erste Geige: Kaum ist Tasmin Little in den Ruhestand getreten, übernimmt Jennifer Pike für Chandos.
(Dr. Jürgen Schaarwächter, 09.04.2021)
Zur Plattenkritik... Statisch aufgeladen: Yeseul Kims Debüt-Album trifft musikalisch ins Schwarze.
(Thomas Gehrig, 05.04.2021)
Zur Plattenkritik... Verdienstvolle Edition: Eine einheitlich hohe Qualität bei der Vorstellung von Kammermusik Joseph Elsners.
(Dr. Jürgen Schaarwächter, 04.04.2021)
Zur Plattenkritik... Vollendeter Dialog: Die Klaviermusik eines Russen um 1915 und eines Franzosen um 2015 harmoniert überraschend gut.
(Dr. Jürgen Schaarwächter, 25.03.2021)
Zur Plattenkritik... Sechs Jahrzehnte Violinsonaten: Die Einspielung zeigt, dass Friedrich Gernsheims Violinsonaten keine Musik aus der zweiten Reihe sind.
(Dr. Jürgen Schaarwächter, 23.03.2021)
Zur Plattenkritik... Schilflieder im japanischen Frühling: Die Doppel-CD 'Aus leuchtender Romantik in dunkle Zeit' macht neugierig auf unbekannte Liederzyklen und Kammermusik.
(Karin Coper, 06.03.2021)
Zur Plattenkritik... Klavierwerke von israelischen Komponisten. Kolja Lessing: Kolja Lessing widmet sich eindrücklich den Klavierwerken israelischer Komponisten.
(Manuel Stangorra, 01.03.2021)
Zur Plattenkritik... All die schönen Märchen sind wahr: Die Sopranistin Rebecca Bromberg entdeckt die Lieder des Spätromantikers Erich J. Wolff.
(Karin Coper, 28.02.2021)
Zur Plattenkritik... Polyglottes Vergnügen: Durchgehend hohe Leistungen bei der Gesamteinspielung von Alphons Diepenbrocks Liedern.
(Dr. Jürgen Schaarwächter, 25.02.2021)
Zur Plattenkritik... Die Kröte flucht: Peter P. Pachl macht Lust auf Melodramen der vorvergangenen Jahrhundertwende.
(Karin Coper, 21.02.2021)
Zur Plattenkritik... Lehrer und Schüler: Wiederveröffentlichung zweier respektabler CDs mit Kammermusik von César Franck und Ernest Chausson.
(Dr. Jürgen Schaarwächter, 20.02.2021)
Zur Plattenkritik... Italienisches Fin de siècle: Davide Alogna (Violine) und Costantino Catena (Klavier) spielen klangsüßes italienisches Fin de siècle, leider mit gelegentlichen Intonationsmängeln.
(Manuel Stangorra, 19.02.2021)
Zur Plattenkritik... Wertvolle polnische Fußnote: Juliusz Wertheim und seine unbekannte Klaviermusik und Violinsonate: Salonmusik des frühen 20. Jahrhunderts aus Warschau.
(Manuel Stangorra, 17.02.2021)
Zur Plattenkritik... Bescheidenheit ist eine Zier: Mehr Demut vor der Musik statt Freude am großen Klang hätte dieser Einspielung mit Kammermusik von Karl Goldmark gut getan.
(Dr. Jürgen Schaarwächter, 16.02.2021)
blättern
Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeigen

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2021) herunterladen (2500 KByte)