Magazin: CD-Kritiken
Werke von Arensky & Rachmaninov

Details zu Werke von Arensky & Rachmaninov: Ksiazek Piano Duo

Werke von Arensky & Rachmaninov: Ksiazek Piano Duo

Stark unterschätzt

Das junge Ksiazek Klavierduo spielt Musik von Rachmaninow und dessen zu stark vernachlässigtem Lehrer Arenskij.

Die 'Barcarolle' aus seiner ersten Suite für zwei Klaviere hat Sergej Rachmaninow mit einer sanften, sanglichen Melodie ausgestattet. Und dazu hat er unglaublich raffinierte und virtuose Begleitstimmen ersonnen. Pianistische Höchstleistungen werden da verlangt, zumal alles hauchzart, filigran, mühelos und elegant klingen muss, um der Melodie den ihr gebührenden Raum zu lassen und sie in ihrer vollen Schönheit zur Geltung zu bringen. Ein wenig mehr Raum hätte dieser Melodie vielleicht im neuen Album des jungen, polnischen Ksiazek Klavierduos gut getan. Es ist nicht etwa so, dass sie von den Begleitstimmen erdrückt würde, doch das virtuose Beiwerk, so kunstvoll es auch sein mag, könnte man als eine Spur zu aufdringlich empfinden. Allerdings fällt bereits in diesem ersten Satz von Rachmaninows Suite op. 5 der großartige Klang der neuen Platte auf, ein wirklicher Pluspunkt dieser Produktion.

Reizvoller Klangzauber

Neben Rachmaninows erster Suite hat das Ksiazek Piano Duo noch die Suiten Nr. 1, 2 und 4 von Anton Arenskij aufgenommen, einem heute stark unterschätzten Kompositionslehrer Rachmaninows. Er komponierte zwar meist keine tiefschürfend grüblerische Musik, doch seine Werke sind in ihrer unterhaltenden Art immer raffiniert gearbeitet und bieten reizvollen Klangzauber. Seine Suiten sind natürlich längst nicht so häufig aufgenommen worden und deutlich kürzer als die Rachmaninows, jeweils gut 15 Minuten lang, und es gibt sie auch als Orchesterfassung. Doch die Version für zwei Klaviere kann daneben mühelos bestehen, sie ist überaus reizvoll und apart, ganz bestimmt keine B-Ware. Nicht zufällig steht vermutlich die zweite Suite am Schluss der Platte. Sie trägt den Titel 'Silhouettes' und ist mit ihren fünf kurzen, sehr profilierten Portraits die wohl gelungenste. Das letzte dieser Porträts zeigt eine 'Danseuse', und offenbar ist sie eine temperamentvolle Spanierin. Arenskij gelingt mit diesem Satz ein wirklich faszinierendes und zündendes Bravourstück für Klavierduo, und allein dafür schon lohnt sich die Bekanntschaft mit dem Komponisten.

Das Ksiazek Piano Duo erreicht allerdings in Arenskijs Suiten nicht ganz die Leichtigkeit und Eleganz, die etwa Aglika Genova und Liuben Dimitrov vor zehn Jahren vorgelegt haben. Gelungen sind daher vor allem wuchtige Sätze wie die jeweils ersten aus den Suiten 2 und 4. Auch bei Rachmaninow überzeugen der zweite bis vierte Satz durch stimmungsvolle Interpretationen vollauf, wobei ganz besonders der dritte Satz hervorzuheben wäre, 'Die Tränen' betitelt.


Jan Kampmeier, 07.07.2021

Label: DUX
Interpretation: 
Klangqualität: 
Repertoirewert: 
Booklet: 




Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeigen

Class aktuell (1/2021) herunterladen (2500 KByte)

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2021) herunterladen (3560 KByte)