Magazin: CD-Kritiken
Works for Piano

Details zu Works for Piano: Biliana Tzinlikova, Klavier

Works for Piano: Biliana Tzinlikova, Klavier

Drei aus Sechs

Diese Erkundung französischer Klaviermusik macht Appetit auf mehr.

Stilistisch und vom Schaffensumfang sind die berühmten Six, zu denen auch Darius Milhaud, Francis Poulenc und Arthur Honegger gezählt wurden, ganz unterschiedlich - am wenigsten bekannt sind sicher immer noch die drei hier vorgestellten Germaine Tailleferre, Georges Auric und Louis Dourey. Die dargebotenen Werke (darunter Tailleferres Partita von 1957, Aurics Sonatine und Trois Pastorales von 1922 bzw. 1920 sowie Dureys Trois Préludes op. 26 von 1920) bestätigen trotz aller Unterschiede die Abkehr vom brillanten 'Impressionismus' und eine Hinkehr zu einer Art 'neuen Sachlichkeit' bzw. im Falle Dureys eines 'introvertierten Expressionismus'. Die CD macht Appetit auf mehr Werke gerade dieser Komponisten, besonders im Falle Dureys und Tailleferres scheint ein weites stilistisches Spektrum auf die Entdeckung zu warten.


Dr. Jürgen Schaarwächter, 28.06.2022

Label: Paladino
Interpretation: 
Klangqualität: 
Repertoirewert: 



Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeigen

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte)

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte)