Magazin: CD-Kritiken
Hommage à Liszt

Details zu Hommage à Liszt: Amir Katz, Klavier

Hommage à Liszt: Amir Katz, Klavier

Erfreulicher Liszt

Amir Katz macht es sich mit seiner Liszt-Doppel-CD nicht leicht.

Ein anspruchsvolles Liszt-Programm bietet Amir Katz auf zwei CDs, neben den 'Études d’exécution transcendante' und den sechs 'Grandes Études de Paganini' auch die großen 'Trois Études de concert', die '2 Études de Concert' (Waldesrauschen und Gnomenreigen) und die ‚Grande étude de perfectionnement‘ 'Ab irato', ergänzt um die 'Réminiscences de Don Juan'. Und von Anbeginn bezaubert Katz durch warmen Anschlag, feine Tonschattierung, den Verzicht auf virtuose Äußerlichkeiten. Der feine Pedalgebrauch ist ebenso wahrzunehmen wie die sorgfältige Dynamisierung und die gestische Ausarbeitung der Phrasen.

Eine äußerst erfreuliche, im Konzept klare Veröffentlichung, deren Bedeutung sich sicher erst mit der Zeit erweisen wird, wenn man die besten Einspielungen der Vergangenheit mit diesen neuen vergleicht. Nur so viel sei gesagt – hinter Claudio Arrau braucht sich Katz‘ Neueinspielung kaum verstecken. Der Vergleich zu der älteren Orfeo-Produktion mit Miroslav Kultyshev (erschienen 2009) sei dennoch gestattet – geht es bei Kultyshev stärker um das Virtuose, hebt Katz stärker auch auf die poetische Komponente ab.


Dr. Jürgen Schaarwächter, 24.04.2021

Label: ORFEO
Interpretation: 
Klangqualität: 
Repertoirewert: 



Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeigen

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2021) herunterladen (2500 KByte)