Magazin: CD-Kritiken
Works for Flute & Piano

Details zu Works for Flute & Piano: Werke von Kronke, Reger, Reinecke, Karg-Elert, Frühling

Works for Flute & Piano: Werke von Kronke, Reger, Reinecke, Karg-Elert, Frühling

Reizvolle Raritäten

Selbst das Bekannteste dieser CD ist nicht recht weit verbreitet.

Die Kopplung Flöte-Klavier ist im Konzert wegen der schwierigen Balance im Saal eine selten zu erlebende, und viele Komponisten haben einen Bogen um diese Besetzung gemacht. Von Max Reger gibt es nur ein paar Miniaturen, so dass hier ganz andere Komponisten im Fokus stehen: Sigfrid Karg-Elert etwa, dessen Sonate B-Dur op. 121 von 1918 einen bedeutenden Beitrag darstellt (der witzigerweise eine Reverenz an Reger darzustellen scheint, obschon Reger Karg-Elert sehr abschätzig beurteilte), stärker noch als Carl Frühlings (1868–1937) Fantasie op. 55 oder die beiden dargebotenen Werke von Emil Kronke (1865–1938), Konzertstück D-Dur op. 177 und Caprice espagnole A-Dur op. 113 Nr. 2, die aber für sich genommen jeweils von beachtlichem Reiz sind.

Sinnvoll am Schluss des Programms steht Carl Reineckes vergleichsweise bekannte 'Undine'-Sonate e-Moll op. 167 (1882), die im Verhältnis zu den später entstandenen Werken aber bedauerlich zahm scheint. Hier geht die Programmreihenfolge leider nicht recht auf – was nicht an der vorzüglichen Wiedergabe durch Christina Fassbender und Florian Wiek liegt, auch nicht an der nicht minder vorzüglichen BR-Tontechnik. Man wünscht sich, dass bei einer CD-Wiederveröffentlichung die Trackreihenfolge verändert würde (und die eklatanten Fehler im Booklet gleich mit korrigiert würden).


Dr. Jürgen Schaarwächter, 31.07.2021

Label: Profil - Edition Günter Hänssler , VÖ: 13.04.2018
Interpretation: 
Klangqualität: 
Repertoirewert: 



Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeigen

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte)

Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)