Magazin: CD-Kritiken
Crumb, George

Details zu Crumb, George: Makrokosmos 1 & 2

Crumb, George: Makrokosmos 1 & 2

Jenseits des einfachen Tons

Zwei Klassiker der modernen Klaviermusik in vorbildlichen Einspielungen: George Crumbs 'Makrokosmos' ist bei Markus Stange in besten Händen.

George Crumbs 'Fantasy-Pieces' für präpariertes Klavier nach den Sternkreiszeichen sind dankbare Werke für Pianisten, die sich mit Schwierigem und Schwierigstem auseinandersetzen wollen. Natürlich ist die Reverenz an die großen Klavierzyklen der Vergangenheit gewollt, auch die Verbindung zu den zahlreichen Kompositionen, die sich auf die eine oder andere Weise mit den Sternkreiszeichen befassen. Crumbs 'Makrokosmos', besonders die Zyklen 1 und 2 aus den Jahren 1972/73 mit jeweils zwölf Stücken, erfordert einen Pianisten, der um feinste Farbvaleurs ebenso weiß wie um die virtuosen Entwicklungen der vergangenen 150 Jahre.

Dass sich zumeist Spezialisten der neuen und neuesten Musik der Werke annehmen, zeugt von den immensen Anforderungen einerseits, den großen Verständnisproblemen ‚traditioneller‘ Interpreten andererseits (der Pianist muss nicht nur sein Instrument vollkommen beherrschen, er muss auch flüstern, singen, seufzen, schreien, pfeifen und darf sich vor nichts von alledem scheuen). Markus Stange erfüllt (in den Einspielungen von 2007/08) all diese Herausforderungen auf das Glücklichste; perfekter Aufnahmeklang vermittelt alle Feinheiten seiner Lesart in größter Transparenz. Auch das Booklet ist eine große Freude (nur hätte man sich die Mitteilung gewünscht, welche Art Klavier ihren entscheidenden Beitrag leistet).


Dr. Jürgen Schaarwächter, 05.05.2019

Label: Neos , VÖ: 16.10.2015
Interpretation: 
Klangqualität: 
Repertoirewert: 



Video der Woche:

Rubinstein spielt Chopin - Etude As-dur op.25 Nr 1

Unser Service:

 Schriftgröße   + / - 

Drucker Seite drucken

RSS RSS


Anzeige

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)